BürgerEnergiegenossenschaft
Berghülen eG

Solarpark Bühlenhausen

Mit der installierten Leistung von 2670 Kilowatt können rechnerisch rund 850 Haushalte im Jahr umweltfreundlich versorgt werden. Der Solarpark trägt mit 2.100 Tonnen CO2-Einsparung pro Jahr zum Klimaschutz bei. Beinahe 10.000 Photovoltaikmodule sind dafür auf dem 3,2 Hektar großen Gelände installiert. Die Artenschutz- und grünordnerischen Aufwertungsmaßnahmen wurden zusammen mit dem BUND Ortsverband Berghülen und dem NABU Baden-Württemberg entwickelt. Quelle Luftbild: EnBW.

Die BEG Berghülen hat sich im Herbst 2017 mit 5% am EnBW Solarpark Bühlenhausen sowie am Windrad auf Gemarkung Berghülen der Energiepark Alb-Donau GmbH & Co.KG beteiligt.

Die BEG Berghülen betreibt auf dem Dach des örtlichen Feuerwehrhauses eine Photovoltaikanlage. Die Anlage wurde am 6.8.2013 in Betrieb genommen und hat unter der Annahme der Standard-Testbedingungen eine Nennleistung von 59 MW.

Windpark Berghülen + Schopfloch

Die Bürgerenergiegenossenschaft ist  an dem Windpark Berghülen/Schopfloch der EnBW mit einem partiarischen Darlehen beteiligt. Die Verzinsung des Darlehens ist abhängig von der tatsächlichen Produktion der Windenergieanlagen und beträgt mindestens 3,5 %, höchstens jedoch 5 %  im Jahr. Hinweis: Wie aus dem Text klar hervorgeht, ist das nur die Verzinsung dieses Projekts! Die Verzinsung der BEG-Anteile wird unter "Aktuelles" angezeigt. Das Windrad in Schopfloch im Landkreis Freudenstadt wurde im März 2012 in Betrieb genommen, die 3 baugleichen Enercon-Anlagen des Typs E-82 E2 mit jeweils 2MW Leistung in Berghülen im Mai 2013. Die Anlagen decken künftig den jährlichen Strombedarf von ca. 4.600 Haushalten ab und verringern den CO2-Ausstoss jährlich um ca. 12.000 Tonnen . Mit 138 Metern verfügen die Anlagen über eine der größten Nabenhöhen am Markt – ein Vorteil insbesondere in Baden-Württemberg, wo es in der Regel nur in großen Höhen Windgeschwindigkeiten gibt, die für den Betrieb von Windkraftanlagen ausreichen.